Verlag, Artbook, Dennis de Kort, Kunst, Kunstbuch, Kunstkatalog, Kunstkataloge, Reproduktionen Schwack Verlag, Österreich,

Miriam Schwack

Miriam Schwack, 1969 in Braunau am Inn, Oberösterreich geboren, studierte in den Jahren 1987 bis 1991 an der Kunsthochschule Linz.

1996 Talentförderungspreis des Landes Oberösterreich und Einladung zur Teilnahme am Symposium „Ist Kunst weiblich?” in Schloss Sigharting, Oberösterreich, gemeinsam mit Johann Jascha, Reinhard Adlmannseder, Alois Mitter, Karl Grausgruber, Marion Kilianowitsch, Walter Kainz, Dietmar Gruber und Meinrad Mayrhofer. Anschließende Präsentation der Symposiumsarbeiten in der Galerie der Innviertler Künstlergilde, Stadttorturm Braunau am Inn und in der St. Anna Kapelle Passau (D) auf Einladung von Hans Egon Wörlen.

2003 erscheint der Katalog „Miriam Schwack” mit Arbeiten aus den Jahren 1998 bis 2002 bei Edition Innsalz.

2004 Teilnahme am Symposium „Hüben und Drüben” im Kubinhaus, Zwickledt, Oberösterreich.

2006 Auslandsaufenthalt im Oberösterreich-Atelier und BKA-Stipendium in Krumau (CZ).

2007 Stipendium Villa Stonborough-Wittgenstein, Gmunden, Oberösterreich.


Miriam Schwack im Atelier. Foto: © M. Schwack

Kontakt:
Miriam Schwack
A-1150 Wien, Ortnergasse 9/13
Telefon: +43 (0)1 8958803
E-Mail: m.schwack@aon.at